Jumbofahrt Sachsen e.V.


nächste Jumbofahrt startet:
Samstag, den 15. September 2018


Eine Gespannfahrt für geistig und körperlich
behinderte Kinder und Jugendliche
unter der Schirmherrschaft von
Landespolizeipräsident Jürgen Georgie

Vorstand

1. Vorsitzender

Manfred Bolzenius

2. Vorsitzender

Ilona Ross

Schatzmeister

Michele Mattheß

Kontaktadresse

Jumbofahrt Sachsen e.V.
M. Bolzenius
Hauptstrasse 40
09548 Kurort Seiffen

Tel.: 0049 37362 87892
@Mail: mz-seiffen(at)gmxde

Bankverbindung

Erzgebirgssparkasse
BLZ: 870 540 00
KTO: 310 300 46 39

Befreundete Internetseiten

Oberbergische Ausfahrt

Geschichte der Jumbofahrt

Im Jahre 1994 brachte unser Vereinsvorsitzender Manfred Bolzenius die Nachricht von den Jumbofahrten ins schöne Erzgebirge. Er nahm seit 1969 an Jumbofahrten teil und konnte jetzt seine Erfahrungen einbringen. Motorradfreunde fanden sich zusammen und gründeten die Jumbofahrt Sachsen e.V., die Erste in den neuen Bundesländern. Über spontane Hilfe von Landratsämtern, Polizei, Städten, Gemeinden, freiwilligen Feuerwehren, der Grundschule Seiffen und vielen Firmen aus der Region, konnten sich die Initiatoren freuen, die diese Arbeit ehrenamtlich für die Kinder tun. Viele Privatpersonen und Institutionen halfen im Hintergrund. Nicht nur viele Bürgermeister, der Landrat, die ehemalige Sozialministerin Helma Orosz, sondern auch unsere damalige Landesmutter Frau Ingrid Biedenkopf begleiteten mit ihrer Schirmherrschaft die Jumbofahrt Sachsen.

Allen ein herzliches DANKESCHÖN !!!!!!!!!!

Im Jahre 2010 veranstalten wir die 17. Jumbofahrt mit Start im Kurort Seiffen. Wir haben seit Jahren ein tolles Team in Marienberg und Pobershau, das uns sehr unterstützt. Von Teilnehmern unserer Veranstaltungen im Erzgebirge sind zwei neue Jumbofahrten entstanden. Seit 1998 in Bayern und in Rostock. Wir danken allen Helfern, Sponsoren und den Motorradfahrern für Ihre Treue. Ohne euch könnte eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt werden.

Was ist die Jumbofahrt

Eine Initiative der Motorrad-Gespannfahrer für behinderte Kinder.

Die Geschichte der Jumbofahrten begann vor ca. 50 Jahren in England.

Der 1997 verstorbene Kurt Schirakowski brachte 1966 die Idee von seiner ersten JumboFahrt mit nach Deutschland. Dem Namen „Jumbo-Fahrt“ liegt das Legendäre Zündapp-Gespann KS601 zugrunde, weil es von seinen Fans seiner Einheitsfarbe wegen liebevoll „grüner Elefant“ oder einfach nur „Jumbo“ genannt wurde.

Die Idee der Jumbofahrten verbreitete sich in vielen europäischen Ländern. Heute gibt es Jumbofahrten in:

Deutschland, Holland, England, Norwegen, Frankreich, Finnland, Belgien, Dänemark und Schweden

Einmal im Jahr

Einmal im Jahr, am 2. Wochenende im September findet samstags die Jumbofahrt Sachsen statt.

In der Obhut eines Motorrad-Gespannfahrers fahren die Kinder max. 100 km durch die Region. Mittagessen, Kuchentafel und Geschenke für die Kinder sind natürlich kostenlos. Motorradfahrer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern sind dabei.

Kinder warten auf diesen Tag mit Freude!!!

Eine Fahrt kostet zwischen 3000 und 5000 €.

Leider ist es uns unmöglich, eine solche Veranstaltung ohne starke Partner und finanzielle Hilfe durchzuführen.

 

WIR SUCHEN:

Sponsoren, Spender, Helfer und Mitglieder für die gute Sache!!!

MOTORRAD – Gespanne und TRIKES !!!!!!!!!!

Gebrauchte Sturzhelme für die Kinder und Jugendlichen.

 

Ablaufplan

Damit viele Kinder + Jugendliche an unserer Fahrt teilnehmen können, ist Eure Anmeldung dringend erforderlich.

Auch Kinder + Jugendliche müssen sich bitte anmelden!

Motorradfahrer können von Freitag bis Sonntag kostenlos neben dem Haus ihr Zelt aufschlagen. Frühere Anreise nach Absprache möglich.

Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Bei Vermittlung von Übernachtung in Pension, Hotel oder Ferienwohnung sind wir gern behilflich.

Am Samstag müssen alle Teilnehmer ( Motorradfahrer, Kinder+Jugendliche ) bis 9 Uhr am Start eintreffen !!!

09548 Kurort Seiffen Haus des Gastes - Hauptstrasse

Einschreibung + Startaufstellung.

Pünktlich 10 Uhr Start !!!

ca. 12.00 - 13.30 Uhr gemeinsames Mittagessen.
ca. 16.00 Uhr zurück in Seiffen, grosse Kuchentafel!
gemütlicher Ausklang

Fahrtstrecke : 80 - 100 km

 

Anmeldung


Anmeldeformular für Motorradfahrer und Beifahrer.

Bitte drucken Sie dieses Formular aus und schicken es ausgefüllt an:

Jumbofahrt Sachsen e. V.
M. Bolzenius
Hauptstrasse 40
09548 Kurort Seiffen

Hier können Sie den Flyer der Jumbofahrt Sachsen downloaden: Flyer

Der Flyer ist im Adobe PDF Format gespeichert.
Zum Betrachten benötigen Sie den Adobe Reader: download

 

 


Impressum

1. Vorsitzender

Manfred Bolzenius
Hauptstrasse 40
09548 Kurort Seiffen
Tel.: 037362-87892
mz-seiffen(at)gmxde

V.i.S.d.P. und i.S.v. § 6 MDStV
Sven Ross
pascha04(at)gmxat

Schutzregelung

Missbrauch, Hacking, Abuse
Bei Missbrauch (Urheberrechtsverletzungen, IP-Attacken, hacking, gesetzeswidrige SMS- und Homepageinhalte) wenden Sie sich an die Adresse pascha04(at)gmxat

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrecht

Copyright © 1998-2017 by Jumbofahrt Sachsen e.V., ® All rights reserved
Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste sowie die unerlaubte Vervielfältigung im Internet und auf festen Datenträgern wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von der Jumbofahrt Sachsen e.V.

Technisches

Jumbofahrt Sachsen e.V. ist bemüht, sein Online-Angebot allen Besuchern zugänglich zu machen, allerdings kann es bei älteren oder nicht ausgereiften Browsern zu Fehlern bei der Anzeige kommen. Zum optimalen Betrachten von www.jumbofahrt-sachsen.de empfehlen wir eine Auflösung ab 1024 × 768 Pixel und eine Farbtiefe von mindestens 16 Bit, damit alle Farben korrekt angezeigt werden können.

Rechtliches

Datenschutzerklärung
Datenschutz ist eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der wir uns aktiv widmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie z.B. Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den hier in Deutschland gültigen Datenschutzbestimmungen. Die Nutzung unseres Informationsangebotes ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
Diese Hinweise gelten nur für das Angebot auf der Internetseite www.Jumbofahrt Sachsen.de Soweit über Querverweise (Links) auf Inhalte anderer Anbieter verwiesen wird, kann deren Datennutzung nach anderen als den oben dargestellten Grundsätzen erfolgen. Auf dieser Seite informieren wir sie über Art, Umfang und Zweck der von uns beim Besuch unserer Homepage erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Um dies in einfach lesbarer und verständlicher Form zu gewährleisten, haben wir die Erläuterung bzw. Begriffsbestimmungen der wichtigsten verwendeten Begrifflichkeiten aus der Datenschutz-Grundverordnung vorangestellt.
Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO versteht man unter personenbezogenen Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen Angaben wie z. B. Ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder auch Ihr Geburtsdatum. Rein statistische Informationen, die mit Ihnen weder direkt noch indirekt in Verbindung gebracht werden können – wie z. B. die Beliebtheit einzelner Webseiten unseres Internetauftritts oder die Anzahl der Besucher einer Seite – sind keine personenbezogenen Daten. Als identifizierbar wird durch o.a. Rechtsvorschrift „eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann“.
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. Im Hinblick auf Ihren Besuch unserer Homepage sind Sie also eventuell die betroffene Person und die für die Verarbeitung gemeinsam verantwortliche Stelle ist unten unter Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher näher bezeichnet.
Die Verarbeitung wird in Art. 4 Nr. 2 DSGVO beschrieben. Sie umfasst „jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortliche ist nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO „die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden“. Im Hinblick auf Ihren Besuch unserer Homepage ist die für die Verarbeitung gemeinsam verantwortliche Stelle:

Jumbofahrt Sachsen e.V. Manfred Bolzenius

Hauptstr.40

09548 Kurort Seiffen

Die betroffene Person kann ihre Rechte im Rahmen dieser Verordnung bei und gegenüber jedem einzelnen der vorgenannten Verantwortlichen geltend machen.


Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
Profiling ist „jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen“ (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).
Der Begriff Pseudonymisierung ist gem. Art. 4 Nr. 5 DSGVO wie folgt definiert: Pseudonymisierung ist „die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;“
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
Dritter ist nach Art. 4 Nr. 10 DSGVO „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten“.
Die Einwilligung wird in Art. 4 Nr. 11 DSGVO erläutert. Sie ist „jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist“.
Die Homepage erfasst mit jedem Aufruf unserer Internetseiten durch eine betroffene Person oder auch ein automatisiertes System vom jeweiligen Besucher eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden durch den Server in Protokolldateien gespeichert. Beim Zugriff auf das Internetangebot werden die folgenden Angaben in einer Protokolldatei gespeichert: die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wurde, Adresse der Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt, serverbezogene Informationen, Typ und Version des vom Besucher verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems, Angaben über den genutzten Serverdienst, der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems, Protokollversion, Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite, Datum und Uhrzeit eines Zugriffs auf unsere Internetseiten, übertragene Datenmengen, Statusangaben. Die Informationen werden ausschließlich zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebs genutzt. Sie dienen dazu die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern und ggfs. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren. Anschließend werden sie umgehend gelöscht. Mit der Benutzung dieses Servers erklären Sie sich damit einverstanden. Personenbezogene Nutzungsprofile werden nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unser Angebot verwendet keine Techniken, die dazu dienen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer nachzuvollziehen.
Auskunftsrecht
Jede betroffene Person hat nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO das Recht von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ferner steht der betroffenen Person nach Art. 15 Abs. 2 DSGVO ein Recht auf Unterrichtung über die jeweils vorgesehenen geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung von personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat nach Art. 16 DSGVO das Recht, „von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.“ Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden. Dieser wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird. Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat. Das Recht auf Löschung gilt nur, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist, z.B. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung.
Jede betroffene Person hat nach Art. 18 Abs. 1 DSVGO das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Falls eine der genannten Voraussetzungen zutreffend ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden. Dieser wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.


Jede betroffene Person hat nach Art. 20 DSVGO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch sie als betroffene Person von uns als Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Die betroffene Person hat zudem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns als Verantwortlicher, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

  • die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und
  • sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Als betroffene Person haben Sie bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns als Verantwortlicher an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden.
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir als Verantwortliche verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber uns der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wenn diese Verarbeitung bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt. Dies gilt nicht, wenn, eine solche Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist. Falls Sie dieses Recht auf Widerspruch ausüben möchten, können Sie sich an eine der verantwortlichen Stellen wenden. Es steht Ihnen ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat nach Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Das gilt nicht, wenn die Entscheidung:

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und uns als Verantwortlichem erforderlich ist, oder
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und uns als Verantwortliche erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, treffen wir nach Art.22 Abs. 3 DSGVO angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Dazu können Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden.
Unsere Internetseite stellt Möglichkeiten zu einer raschen elektronischen Kontaktaufnahme zu uns bereit. Dies umfasst zwar kein Kontaktformular aber eine Adresse zum Austausch von elektronischer Post (E-Mail-Adresse). Sofern eine Person per E-Mail Kontakt zu uns aufnimmt, werden die von dieser betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an uns als für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle verarbeitet und speichert personenbezogene Daten betroffener Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir als für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
Unser Internetangebot nutzt keine sogenannten Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Dadurch können beispielsweise Präferenzen der Besucher erkannt werden und die Webseite entsprechend optimal angepasst werden. Dies ermöglicht unter anderem eine Erleichterung der Navigation und erhöht die Benutzerfreundlichkeit von Internetpräsenzen. Neben permanenten Cookies gibt es auch so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind gemeinschaftlich verantwortliche Stellen für diese Homepage:
Jumbofahrt Sachsen e.V. Manfred Bolzenius

Hauptstrasse 40 , 09548 Kurort Seiffen

 

 

 


Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns ist grundsätzlich rechtmäßig, da sie unter Bezugnahme auf Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO auf unserem berechtigten Interesse an der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit beruht. Darüber hinaus holen wir in einigen Fällen auf Basis Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO die Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck ein. Bezogen auf unsere Homepage erklären Sie sich vor dem Absenden einer E-Mail oder eines Formulars mit der Speicherung und Verarbeitung der durch das Absenden übermittelten personenbezogenen Daten einverstanden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich z.B. zur Durchführung einer Lieferung von Waren oder zur Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO. Dies gilt gleichermaßen für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, beispielsweise bei Anfragen zur unseren Angeboten, Leistungen oder Produkten. Art. 6 Abs. 1 (d) DSDGVO erlaubt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn sich eine Person auf unserem Gelände verletzen würde und daraufhin personenbezogene Daten wie Name, Alter, Krankenversicherung oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Schlussendlich genehmigt Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses als Verantwortlicher Stelle oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse könnte beispielsweise vorliegen, wenn eine maßgebliche und angemessene Beziehung zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen besteht.

Wir verwenden im Umgang mit personenbezogenen Daten weder eine automatische Entscheidungsfindung noch ein Profiling.